Über uns

Prodoceo ist ein Team von Spezialisten mit der Erfahrung in Finanzen und IT >>

Nützliche Informationen

Benutzen Sie unsere  Wissensdatenbank oder finden Sie Antworten auf Ihre Fragen >>

Rufen Sie uns an

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf:
E-mail:
Telefon: +48 22 250 27 27
Fax: +48 22 250 27 28

Sie haben uns vertraut

Kontakt

PRODOCEO LLC SKA

Floriańska Straße 2
03-707 Warschau
Polen

NIP: 521-36-36-523
REGON: 146297099

Was kann ich machen wenn der Fahrzuegleasingvertrag zu Ende geht?

Wenn der Fahrzeugleasingvertrag zum Ende geht, kann sich eine Gesellschaft entschließen, den Leasingvertrag zu enden und das Fahrzeug nicht zu erwerben, das Fahrzeug zu erwerben und es zu benutzen beziehungsweise das Fahrzeug zu erwerben und dann es zu verkaufen.

1. Abschluss der Fahrzeugleasing

Diese Entscheidung hat keine Steuerkonsequenzen. Wenn der Vertrag mit dem Leasinggeber solche Möglichkeit beinhaltet, kann die Gesellschaft die letzte Rechnung bezahlen und die Zusammenarbeit mit dem Leasinggeber enden.

2. Verkauf von dem Fahrzeug nach der Beendung des Leasingvertrags

Die Mehrheit der Unternehmen entschließt sich, das Auto nach dem Abschluss des Fahrzeugleasingsvertrages zu verkaufen.

2.1. PIT/CIT – die Berechnung des Anfangswerts von der Sachanlage und des Abschreibungssatzes

Gemäβ Einkommensteuerregelungen bildet Anschaffungspreis den Anfangswert einer Sachanlage. Der Anfangswert ist der austehende Betrag für den Verkäufer, zusammen mit den Einkaufskosten, die bis zum Tag der Übergabe der Sachanalage zur Nutzung entstehen. Der Wert von Einkaufsrechnung ist theoretisch der Anfangswert der Sachanlage, aber…

Man sollte bemerken, dass der Einkaufspreis oft erheblich niedriger als der Marktpreis ist. Es entsteht aus der Tatsache, dass der Gegenstandspreis teilweise in den Leasingraten enthalten wurde. Wenn die Dauer von Leasing kurz ist und es einen wesentlichen Unterschied zwischen dem Marktpreis und dem Einkaufspreis gibt, soll man den so genannten hypothetischen Nettowert genau einschätzen. Es ist dann möglich, eindeutig zu bestimmen, dass es kein mit dem Aufkauf des Leasinggegenstandes (für weniger Betrag als der Marktwert) verbundenes Steueraufkommen gibt.

Wir können die eingekaufte Sachanlage als „gebraucht“ werten und einen beschleunigten Abschreibungssatz anwenden. Wenn der Einkaufswert 3 500 PLN nicht übersteigt, können wir es auf einmal, in dem Monat der Übergabe zur Nutzung abschreiben.

Wenn der Einkaufswert 3 500 PLN übersteigt, beträgt die minimale Dauer der Steuerabschreibung 2,5 Jahre.

2.2.  Können wir VAT beim Einkauf abziehen? Wie viel VAT können wir abziehen?

Weil in der Laufzeit des Leasingvertrags ein Vorsteuerabzug aus den Leasingentgelten (der Freibetrag beträgt maximal 60% von dem Steuerbetrag, die in der Rechnung gezeigt wurde, nicht mehr als 6 000 PLN) keine Warenlieferung im Verständnis von Art. 7, Abs. 1, Ziff. 2 des Umsatzsteuergesetzes ist, sondern eine Dienstleistung, die in einer entgeltlichen Übergabe zur Nutzung von einem Fahrzeug besteht, können wir nach dem Autoverkauf nochmals nach den bisherigen Regeln VAT abziehen.

Der Einkauf des Leasinggegenstandes unterliegt einem Kaufvertrag, der getrennt von dem Leasingvertrag ist. Deswegen haben wir mit zwei Transaktionen zu tun, für die es zwei getrennte Vorsteuerabzugslimits gibt.

3. Der Verkauf des Autos, das nach der Beendung des Leasingvertrags erworben wurde

3.1. Gewinnsteuer

Der Gewinn aus dem Autoverkauf wird die Differenz zwischen dem Verkaufswert und den Einkaufskosten (minus Abschreibungen von dem Moment der Einführung zum Anlagenachweis). Wenn das Auto auf einmal abgeschrieben wurde, werden wir die Steuer von Verkaufswert bezahlen müssen.

3.2. MwSt.-Befreiung beim Verkauf des gebrauchten Autos

Man soll festlegen, für wie viele Monate das Auto nach dem Einkauf von dem Leasinggeber gebraucht worden ist. Es ist ohne Belang, dass wir das Auto auf der Grundlage des Leasingvertrages gebraucht haben. Es ist aber wichtig, für wie viele Monate wir (als rechtliche Eigentümer) das Auto vor dem Verkauf gebraucht haben. Wenn zwischen dem Einkaufsdatum (und gleichzeitig dem Datum der Einführung zum Anlagenachweis) und dem Verkaufsdatum weniger als 6 Monate vergangen ist, betrifft uns die MwSt.-Befreiung nicht.

Falls das verkaufte Auto als „eine gebrauchte Sachanlage“ betrachtet werden kann, wird die Verkaufsrechnung des Autos, von dem wir beim Einkauf von dem Leasinggeber MwSt. abgezogen haben, MwSt.-frei.

Es gibt jedoch einen zusätzlichen Aspekt – die Korrektur von MwSt., die beim Autoeinkauf abgezogen wurde. Wenn zwischen dem Einkaufsdatum und dem Verkaufsdatum weniger als 5 Jahre vergangen sind, und der Wert des Autos mehr als 15 000 PLN beträgt, muss man die Höhe des Vorsteuerabzuges (der bei dem Einkauf gemacht wurde) berichtigen. Die Korrektur des Vorsteuerabzuges entspricht proportional der Anzahl der Jahre von der Autonutzung. Dieser Zeitraum wird in der Kalenderjahren gerechnet und das erste Jahr ist das Jahr der Übergabe zur Nutzung des Autos, ohne Rücksicht darauf, ob es am Anfang oder am Ende des Jahres geschehen ist.

Wenn der Wert des Autos höher als 15 000 PLN ist, werden wir die Korrektur in dem Ausmaß von 12 Monat machen.

Die unten dargestellte Tabelle fasst die verschiedenen Fälle der MwSt.-Korrektur zusammen.

Anzahl von Monaten der Nutzung vor dem Verkauf Der Wert beim Einkauf MwSt.-Berechnung beim Verkauf MwSt.-Korrektur
Weniger als 6 Monate Ohne Belang Die Transaktion unterliegt MwSt. Keine Korrektur
Zwischen 6 und 12 Monaten Weniger als 15 000 PLN Die Transaktion ist MwSt.-frei. Die Korrektur ist proportional zur Anzahl der Monate, die zur 12-Monate Nutzung bleiben.
Mehr als 12 Monate Weniger als 15 000 PLN Die Transaktion ist MwSt.-frei. Keine Korrektur
Zwischen 6 Monaten und 5 Jahren Mehr als 15 000 PLN Die Transaktion ist MwSt.-frei. Die Korrektur ist proportional zur Anzahl der Jahre, die zur 5-Jahre Nutzung bleiben.
Mehr als 5 Jahre Mehr als 15 000 PLN Die Transaktion ist MwSt.-frei. Keine Korrektur